-NEWS- Seeweiher

seeweiher01

 

 

 

UPDATE vom 22.11.2017....
Der Seeweiher wird in 2017 nicht abgelassen...
für Details hier klicken....

-NEWS- Lahnfischer

Der neue Lahnfischer 04/2017 ist online!

Titel 04 2017

-NEWS- Bilder vom Fischerfest

Fischerfest 2017 Bilder vom Fischerfest 2017 jetzt online!

Weihnacht2017 FSV
Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und deren Familien ein frohes Fest, ein gutes neues Jahr und viel Petri Heil in 2018.....

P.S. denken Sie bitte daran das Sie Ihr Fangergebnis rechtzeitig zurücksenden...

Wer einen Rückumschlag für das Erlaubnisbuch sendet sollte diesen bitte mit 0,85 euro freimachen.....Danke

UPDATE Seeweiher vom 22.11.2017

Seeweiher Abfischung
Die in diesem Herbst geplante Abfischung wird wieder nicht stattfinden, da die Arbeiten und Einbauten von technischen Messeinrichtungen nicht planmäßig abgeschlossen werden konnten. Der Seeweiher läuft unter dem Bauwerk einer „Talsperre“ und unterliegt damit strengen Vorschriften, da zum Beispiel durch Bruch einer Staumauer größeres Unheil im Unterlauf bzw. im Verlauf des Vöhlerbaches und Vöhlerbachtals eintreten könnte. Fertig gestellt wurden die Arbeiten am 21. November 2017. Da der Seeweiher mindestens 3 Wochen Absenkzeit benötigt, hätte die Abfischung frühestens Mitte Dezember stattfinden können. Da niemand das Wetter über 3 Wochen vorhersagen kann, ist das Risiko zu groß, dass dann starker Frost vorherrscht, das Wasser zufriert oder aber auch die abzufischenden Fische, Muscheln und sonstigen Wassertiere zu Schaden kommen. Das sehr langsame Ablassen des Wassers ist wegen der im Seeweiher befindlichen großen Teichmuscheln (Anadonta zygnea) notwendig, damit diese dem fallenden Wasserspiegel hinterher „laufen“ können und immer wieder das Wasser erreichen können. Sollte wegen dem späten Zeitpunkt des Ablassens Frost eintreten, würden diese streng geschützten Muscheln alle erfrieren! Dieses wollen und dürfen wir nicht zulassen, denn schließlich nehmen wir den Gewässer- und ebenso den Artenschutz im terrestrischen- und natürlich gerade so auch im aquatischen Lebensraum sehr ernst. Natürlich hätte die Tötung der Muscheln sicher – und zu recht - eine Anzeige nach sich gezogen. Aus den genannten Gründen und hauptsächlich wegen des Wetterrisikos (Frost) war es nicht möglich und verantwortungslos, die Abfischung noch in diesem Herbst vorzunehmen. Wir haben zusammen mit dem Verpächter Hessenforst, dem RP-Gießen, der Unteren Wasserbehörde und der Firma Björnsen (Koblenz) am 21. November vor Ort am Seeweiher ein Gespräch geführt (und mit der UWB und ONB per e-Mail kommuniziert) und sind gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass die Abfischung unter solchen Umständen nicht mehr in diesem Jahr möglich ist! In Anbetracht des späten Zeitpunktes war es eine insgesamt vernünftige und richtige Entscheidung.

Für unsere Mitglieder bedeutet die Nicht-Abfischung im Herbst, dass ab SOFORT die Fischerei im Seeweiher wieder so wie es im Erlaubnisbuch steht möglich ist.

Es ist ab sofort die Fischerei vom Boot aus erlaubt.

1. Boot NUR mit Muskelkraft keine Verbrennungs- oder E-Motoren gestattet.
2. Eine Rute je Angler
3. Kein besonderer Bootsschein erforderlich
4. Boot, Schlauchboot, Bellyboat etc. erlaubt

Weiterhin bitten wir die gefangenen, entnommenen Fische in einer separaten Liste zuführen, damit wir und das Forstamt einen ersten Anhalt bekommen wieviel Fisch uns beim Ablassen erwarten könnte. Diese Liste bitte VOR dem Ablasstermin dem Vorstand via Mail oder Fax oder........zukommen lassen. Das wäre sehr hilfreich im Hinblick auf das Abfsichen des Seeweihers.

Es sind auf jeden Fall sehr gute Hechte zu fangen! Es darf auch wieder aus dem Boot gefischt werden. Die Abfischung findet auf jeden Fall im Herbst 2018 – spätestens Anfang Oktober statt. Selbstverständlich benötigen wir dafür viele Helfer und wir hoffen, dass alle, die sich für diesen Herbst zur Hilfe bereit erklärt hatten, auch im kommenden Jahr wieder dabei sein werden. Wir hoffen, dass alle Mitglieder Verständnis für die Situation aufbringen.

Eine Schuld an dem schleppenden Fortgang der Arbeiten an der Staumauer kann man niemand zuweisen, denn es tauchen immer wieder Probleme auf, die man vorher nicht erkennen kann.

Alles weitere und wie es weiter geht im nächsten Jahr, erfahren Sie auf unserer Homepage und natürlich hier im Lahnfischer. Jedenfalls möchten wir allen Mitgliedern für Ihre Bereitschaft zu helfen herzlich danke zu sagen!

Ihr

Winfried Klein, Gewässerwart

 

Ablassen Seeweiher 2017
Nach Rücksprache mit Hr. Michael Schales vom Forstamt Weilburg (unserem Verpächter) wird der Seeweiher nun im Herbst 2017 abgelassen. Details sowie ein Aufruf für alle Helfer werden noch im Internet und Lahnfischer bekannt gegeben, dazu müssen aber erst die Details mit uns und dem Forstamt Weilburg geklärt werden.

Es ist ab sofort die Fischerei vom Boot aus erlaubt.

1. Boot NUR mit Muskelkraft keine Verbrennungs- oder E-Motoren gestattet.
2. Eine Rute je Angler
3. Kein besonderer Bootsschein erforderlich
4. Boot, Schlauchboot, Bellyboat etc. erlaubt

Weiterhin bitten wir die gefangenen, entnommenen Fische in einer separaten Liste zuführen, damit wir und das Forstamt einen ersten Anhalt bekommen wieviel Fisch uns beim Ablassen erwarten könnte. Diese Liste bitte VOR dem Ablasstermin dem Vorstand via Mail oder Fax oder........zukommen lassen. Das wäre sehr hilfreich im Hinblick auf das Abfsichen des Seeweihers.

Wir danken im Voraus für eure Mithilfe.....

Informationen

Allgemeines