Fischerei-Sportverein Oberlahn e. V. 1885

Jahreshauptversammlung 2018 - Bürgerhaus Weilburg / Ahausen vom 27. Januar 2019

 

Bericht des Vorsitzenden für das Vereinsjahr 2018

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren
Bevor ich mit meinem Bericht für das abgelaufene Jahr beginne, möchte ich mich ganz herzlich bei meinen Vorstandskollegen für die hervorragende Vorstandsarbeit bedanken. Sicher war das abgelaufene Jahr nicht einfach für uns, doch wir haben es mit vereinten Kräften geschafft die Mitgliederverwaltung sowie einige neue Projekte erfolgreich durch zu führen.
Des Weiteren möchte ich mich bei den Partnerinnen der Vorstandsmitglieder bedanken.
Ihr habt uns die Möglichkeit gegeben ein Großteil der Familienfreizeit für unser Hobby, den Fischereisportverein Oberlahn zu opfern.
Lassen Sie mich nun über das abgelaufene Jahr 2018 berichten:
Im Januar fand die Jahreshauptversammlung hier in Ahausen statt. Wir begannen schon im Dezember 2017 mit der Vorplanung und Vorbereitung.
Die Mitglieder waren sehr zahlreich gekommen und der Saal war bis auf den letzten Platz belegt.
Wir haben in der JHV einen neuen 2. Kassenwart gewählt. Wir waren froh das sich jemand aus der Versammlung bereiterklärt hat dieses mit viel Zeitaufwand behaftete Amt zu übernehmen.
Im Laufe des ersten Quartals stellte sich jedoch heraus das diese Person das Amt unterschätzte und auf Grund seiner Selbstständigkeit doch nicht so viel Zeit zur Ausübung des Amtes hatte.
Patryk Kriebel sowie meine Person übernahmen die Kassengeschäfte mit Hilfe von Harry Masuch, der als Mitarbeiter freitags unser Büro besetzt und uns in allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht.
Im Januar sowie im Februar waren wir eifrig damit beschäftigt die neuen Angelerlaubnisbücher auszugeben. Dieses Buch ist uns wirklich gut gelungen. Kein anderer mir bekannter Verein hat so ein Buch in dem alle Gewässer mit allen Regeln aufgeführt sind. Zur Info: Wir beginnen schon im November uns mit den evtl. Änderungen der Fangbedingungen zu befassen und diese in das neue Buch einfließen zu lassen. Die Ausgabe der Bücher erfolgt nur nach Rückgabe der korrekt ausgefüllten Fangkarten auf der Rückseite des Erlaubnisbuches. Diese Fangkarte benötigen wir zwingend um die Fangstatistik zu erstellen. Mit dieser Statistik müssen wir unseren Verpächtern sowie dem Gesetzgeber über die Produktivität unserer Gewässer Rechenschaft ablegen. Gleichzeitig dient sie auch dafür, Ihnen aufzuzeigen welchen Mitteleinsatz wir das Jahr über tätigen.
Deshalb meine Bitte: Die Fangkarte ordentlich und leserlich ausfüllen, und vor allem keine Fische vergessen. Je genauer die Karte eines jeden ausgefüllt ist desto genauer können wir für Besatz sorgen.
Kommen wir nun zum März: Die Planung und Durchführung der Weil und Lahnuferreiningung gelang uns in 2018 nicht so gut.  Dafür möchte ich mich bei ihnen entschuldigen. Neuschnee an verschieden Stellen sorgte für Chaos sodass wir die Aktion kurzer Hand absagen mussten. Einige Treffpunktstellen wurden leider vergessen zu Informieren.
Des Weiteren war der Ausweichtermin irgendwie vom Schirm verschwunden sodass auch hier versäumt wurde Sie zu Informieren. Aber einige von Ihnen haben sich Organisiert und die Uferreinigung trotzdem durchgeführt. Hierfür meinen herzlichen Dank. Ich verspreche Ihnen schon jetzt das die diesjährige Uferreinigung besser geplant und durchgeführt wird.
Im April fand das Anangeln in Mademühlen statt. Ich persönlich finde es immer wieder schade das einige Mitglieder kommen, ihre 3 Forellen fangen und sofort wieder verschwinden. Der Vorstand macht sich im Vorfeld viel Arbeit um Sie dort mit Kaffee, Getränken und Essen zu versorgen und dann bleibt nur eine Handvoll Mitglieder übrig. Meisten sind noch mehr Gäste als Mitglieder vor Ort. Das hat mit Vereinsleben recht wenig zu tun. Hierzu sollte sich ein jeder mal Gedanken machen.
Im Mai Juni und Juli hatten wir mit extremer Trockenheit zu kämpfen. Die Weil im Oberlauf fiel trocken und wir haben mit einer Eilgenehmigung des RP Darmstadt an mehreren Tagen die Gumpen elektrisch abgefischt und die gefangenen Fische unterhalb der Audenschmiede eingesetzt. Insgesamt haben wir so weit über 1000 Bachforellen, einige Exemplare von gut 50 cm, vor dem sicheren Erstickungstod gerettet. Im Bereich der Ziegelhütte in Rod an der Weil haben wir sogar einen Aal von ca. 1mtr Länge gefangen. 2 Wildkarpfen von ca. 50 cm konnten wir unterhalb von Rod an der Weil retten. Diese sind bestimmt aus Teichen abgerückt und hatten in den fast 2 Meter tiefen Gumpen ein neues Zuhause gefunden. Das Hessenfernsehen drehte einen Bericht über unsere Arbeit und strahlte diesen in der Hessenschau am 05.07.2018 aus.
Im Juli erhielten wir von der LVM Versicherung für den Gülleunfall in Laubuseschbach eine Entschädigung in Höhe von 30.000 Euro. Dieser Betrag ist vergleichsweise ein Tropfen auf den heißen Stein. Das ganze Verfahren war trotz gutem Anwalt gegen uns gerichtet. Die gegnerische Versicherung verweigerte uns den von uns bestellten Gutachter. Stattdessen stellte die Versicherung uns einen Gutachter, der war sehr oberflächlich mit seiner Begutachtung. Das erste Angebot der Versicherung in Höhe von 20000 Euro lehnten wir ab. Die Versicherung bot uns schließlich 30000 Euro zzgl. Anwaltskosten an. Unser Anwalt riet uns das Angebot anzunehmen und auf einen langwierigen Prozessverlauf zu verzichten. Wir nahmen das Angebot an und können nun das Geld für Neubesatzmaßnahmen verwenden.
Die Weil ist mittlerweile wieder in einem befriedigenden Zustand. Aber dazu wird unser Gewässerwart in seinem Bericht näher eingehen.
Der August stand ganz im Zeichen unseres Fischerfestes. Wir haben uns in einer Vorstandsitzung darüber geeinigt in Zukunft auf Einweggeschirr aus Pappe und Plastik zu verzichten. Wir haben uns Gedanken gemacht und uns für Mehrweggeschirr von einem schwedischen Möbelhaus entschieden.
Flache Teller, Kuchenteller, Tassen und Besteck für 200 Personen wurden kurzer Hand angeschafft. Um der Geschirrflut Herr zu werden kauften wir noch eine Industriespülmaschine die eine Geschirrladung innerhalb von 60 Sekunden durchgewaschen hat. Die Vorplanung und Durchführung war sehr gelungen und wir konnten ein sehr harmonisches und bei bestem Wetter schönes Fischerfest genießen. Erstmals hatten wir auch einen Imbisswagen für kleines Geld gemietet sodass wir auch was den HACCP Standard(Hygienevorschriften) anging bestens aufgestellt waren.
Die angebotenen Pommes sowie die Currywürstchen waren sehr beliebt und fanden reißend Abnehmer. Die geräucherten Forellen sowie die Zanderfilets waren ebenfalls sehr beliebt.
Auch die Kuchenauswahl unserer Damen war überwältigend groß. Wir hatten zum Schluss noch einiges an Kuchen übrig sodass wir uns entschieden das Kuchenangebot in 2019 etwas zu reduzieren.
Das Freundschafts- und Welsangeln war auch sehr gut besucht und so konnten am Sonntagmittag doch einige schöne Fische präsentiert werden.  Was mich persönlich immer wieder sehr traurig stimmt, ist die Tatsache das Mitglieder, die für Ihre langjährige Vereinstreue geehrt werden sollen, nicht erscheinen, ja nicht einmal absagen. Das ist sehr schade, weil wir uns die Arbeit machen und die Urkunden erstellen und ausdrucken. Wenn ich dann die Namen der zu ehrenden vorlese und keiner kommt ist das nicht schön. Hier werden wir uns in Zukunft etwas Neues überlegen müssen. Ich möchte auf diesem Weg noch mal allen Helfern für den Aufbau und die Durchführung des Fischerfestes herzlich danke sagen. Das Fischerfest ist eigens für Sie, unsere Mitglieder. Deshalb würde ich mich freuen, in 2019 noch mehr von Ihnen begrüßen zu dürfen. Lassen wir das Fischerfest und den August nun hinter uns und kommen wir zum September. Der September war sehr ruhig da der Vorstand in der wohlverdienten Sommerpause war und unser Büro geschlossen hatte. Anfang Oktober begannen wir mit der Planung des Ablassens des Seeweihers. Mit unseren Mitpächtern, dem FAS Mengerskirchen, mit Hessenforst und dem Planungsbüro legten wir den Ablaufplan für das bevorstehende Ablassen fest. Am Samstag den 20. Oktober morgens früh versammelten sich ca. 100 Helfer vor Ort. Nach erfolgreichem Abfischen und Verbringen der Fische wartete ein kräftiger Imbiss auf die Helfer. Petrus war uns an diesem Tag wohlgesonnen und bescherte uns bestes Wetter. Die Feuerwehr von Mengerskirchen, sowie die Fischzucht Stähler unterstützte uns tatkräftig. Hierfür meinen besten Dank. Dieser gilt natürlich für alle Helfer die an diesem Tag so fleißig geholfen haben.
Im November begannen wir mit der Überarbeitung der Fangbücher und gaben diese in Druck. Mittlerweile dürften schon die meisten die neuen Fangbücher im Besitz haben. Bitte lesen Sie die Angelbedingungen sorgfältig durch und befolgen diese. Wir haben uns dazu entschieden die Weil wieder zur Befischung freizugeben. Wer sein Buch aufmerksam liest wird feststellen das in Braunfels ab diesem Jahr mit Zwei Ruten gefischt werden darf. Bevor ich nun gleich meinen Bericht schließe möchte ich noch ein paar Zahlen aus der Mitgliederverwaltung nennen. Wir haben in 2018 insgesamt 1904 Mitglieder, davon entfallen 1818 auf die aktive Mitgliedschaft und 86 auf die passive Mitgliedschaft.
Neu aufgenommen haben wir in 2018:
90 Mitglieder. 53 Mitglieder haben vorwiegend altersbedingt bzw. Umzugsbedingt gekündigt.

Ein  Mitglied musste auf Grund eines schweren Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aus dem Verein ausgeschlossen werden. Er wurde erwischt als er einen ca. 3 Kg schweren Karpfen lebend nachts kopfüber in einem Eimer zum frischhalten hälterte. Die Papiere wurden umgehend eingezogen und nach einem Vorstandsbeschluss erfolgte der Ausschluss. Ich appelliere an Sie alle: halten Sie die Augen an unseren Gewässern auf und melden Sie jeden Verstoß an den Vorstand.

Ich schließe nun meinen Bericht aus dem abgelaufenen Jahr und bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit.
Allzeit Petri Heil und viel Spaß und Erholung an unseren schönen Gewässern.


Matthias Zenkert
1.Vorsitzender

Informationen

Allgemeines

  • Alles rund um unsere Aktivitäten in Sachen Naturschutz.
    Read More
  • Informationen zur Fischerprüfung und Lehrgangstermine.
    Read More
  • Liebe Mitglieder, wir möchten Ihnen hier eine Neuerung in Bezug auf unsere Erlaubnisscheine vorstellen. Ende des Jahres 2010 waren wir
    Read More
  • Wir bieten Ihnen, unseren Mitgliedern, hier einige Kleidungsstücke wie Hoodie, Jacke und Cap an. Hoodiejacke50% Baumwolle / 50% Polyester Softshelljacke100% Polyester
    Read More
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen